Schriftgröße:

Qualitaet logo2

 

Zum Erhalt einer qualitativ hochwertigen Pflege und zur Förderung einer kontinuierlichen Qualitätsverbesserung bedient sich die ASB Ambulante Pflege GmbH eines eigenen Qualitätsmanagementsystems, welches sowohl eigene Anforderungen als auch einzelne Elemente der DIN EN ISO 9001 enthält. Bei der Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung orientiert sich die Einrichtung unter anderem am ASB Leitfaden zur Qualitätsentwicklung des Bundesverbandes  und an gesetzlichen und vertraglichen Vorgaben.

Unsere Qualität messen wir am Erfolg der erbrachten Leistungen für unsere PflegekundInnen im Sinne der in unserem Leitbild formulierten Grundlagen und Ziele.

Die Zufriedenheit unserer PflegekundInnen hat dabei oberste Priorität.

Maßnahmen und Gremien, die uns bei der Erhaltung und kontinuierlichen Verbesserung unser Qualität unterstützen sind u.a.:

  • die Steuergruppe: das höchste Gremium für die Gewährleistung und Steuerung der qualitätssichernden Maßnahmen;
  • das Qualitätshandbuch mit allen erarbeiteten und beschlossenen Prozessen und Verfahrensanweisungen. Diese sind für alle MitarbeiterInnen verbindlich und in allen Stationen frei zugänglich;
  • die Entwicklung neuer Prozesse und Standards unter Einbeziehung aller MitarbeiterInnen in Qualitätszirkeln;
  • die Beschäftigung einer Qualitätsberaterin;
  • Fortbildungen & Weiterbildungen in allen Bereichen.
  • die regelmäßige Durchführung von Pflegevisiten zur Unterstützung der Pflegekraft bei Fragen vor Ort, zur Kontaktpflege der Leitung mit den PflegekundInnen und zur Sicherung der Pflegefachaufsicht;
  • das Arbeiten nach dem Bezugspflegesystem;
  • das Beschwerdemanagement:
    Wir sehen Beschwerden als Chance die Qualität unserer Arbeit ständig zu verbessern. Aus diesem Grund werden Beschwerden analysiert und - wenn möglich - Verbesserungsmaßnahmen aus diesen entwickelt;
  • die regelmäßige KundInnen-  & MitarbeiterInnenbefragung;
  • Netzwerke: Wir arbeiten in Netzwerken und Kooperationen, um unseren PflegekundInnen in allen Bereichen einen kompetenten Ansprechpartner nennen zu können;
  • Interne Audits: Um eine Aussage zum Stand unsere Qualität zu erhalten, werden regelmäßig Betrachtung unseres Systems durchgeführt;
  • Klausurtagungen mit Auswertung der Qualitätsbestrebungen und Festlegung neuer Ziele; u.v.m.

Innerbetriebliche KommunikationKlausur1

Gerade im Bereich der ambulanten Pflege, in dem die Dienstleistung eher dezentral, also bei den Pflegekundinnen und Pflegekunden in ihren Wohnungen erbracht wird, ist eine optimale Kommunikation dringend notwendig. Ohne eine gute Besprechungsstruktur ist eine kontinuierliche und bedarfsgerechte Versorgung nicht  zu organisieren.

Aus diesem Grund haben wir in unserer Einrichtung unterschiedlichste Kommunikationswege wie z.B. mündliche Übergaben, Team- und Dienstbesprechungen, die schriftliche Pflegedokumentation vor Ort und unsere 24-stündige Pflegerufbereitschaft zur Absicherung von Notfällen und zur pflegefachlichen Unterstützung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei Problemen u.v.m. geschaffen.

Auch auf der Leitungsebene finden bei der ASB Ambulante Pflege GmbH unterschiedliche Besprechungen statt, in denen aktuelle, pflegedienstübergreifende Themen bearbeitet und Unternehmensziele etc. festgelegt werden.

Zusätzlich finden regelmäßig und bei Bedarf Betriebsratsitzungen statt, in denen die Mitarbeitervertretung koordiniert wird.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Einen Überblick über die Ergebnisse externer Qualitätsprüfungen finden Sie hier.

BAG 2013 4c zuhausefuersieda