Cookie-Hinweis

Diese Webseite speichert ohne Ihre Zustimmung keine Cookies. Für Zugang zum Backend und Mitarbeiter*innen-Intranet ist die Erlaubnis von Session-Cookies technisch notwendig.

aktuelle Veranstaltungen

Wenn nicht anders angegeben bitten wir Sie, sich zu den Veranstaltungen unter folgenden Kontaktmöglichkeiten anzumelden:

telefonisch: 0421-41 787 16

per Fax: 0421-41 787 47

per e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ThemenCafeEmblem

Wir freuen uns auf Sie!   

 

 

 

 

Stadtmusikanten

 

Kunsthalle Bremen 

Die Bremer Stadtmusikanten ABGESAGT!

Datum   Dienstag, 02.04.2020 um 15:00
Inhalt   Anlässlich des 200-jährigen Jubiläums des Märchens der Gebrüder Grimm widmet sich die Kunsthalle Bremen in einer großen Sonderausstellung dem Bremer Wahrzeichen mit Kunst, Kitsch und Karikatur. "Die Bremer Stadtmusikanten" ist eines der bekanntesten und beliebtesten Grimm’schen Märchen. Kinder und Erwachsene in der ganzen Welt wissen von Esel, Hund, Katze und Hahn und ihrem Wunsch, in Bremen Stadtmusikant werden zu wollen. 
Agenda   Kunsthalle Bremen
Anmeldung Kosten   Eintritt Kunsthalle direkt an der Kasse bezahlen. Die Kosten der Führung übernimmt der ASB. Anmeldung über den ASB unter Telefon 0421 - 41 787 10 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Dirigent

 

9. Philharmonisches Konzert 

Nordlichter

 

Datum   Dienstag, 21.04.2020 um 19:30
Inhalt   Edvard Grieg (1843-1907)

Aus Holbergs Zeit op.40

Carl Nielsen (1865-1931)

Konzert für Flöte und Orchester CNW 42

Jean Sibelius (1865-1957)

Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 43

Hélène Freyburger, Flöte

Christian Kluxen, Dirigent

Was ist das, der „Nordische Ton“? Viel ist darüber philosophiert worden, doch gibt es vermutlich genauso viele Antworten wie es Komponisten im Norden Europas gibt. Drei reizvolle Antworten gibt es bei uns: Da ist zum einen der neoklassizistische Historismus à la Grieg. Der Norweger huldigt mit der Suite „Aus Holbergs Zeit“ dem Dichter Ludvig Holberg und bedient sich dazu barocker Stilmittel. Auch das Flötenkonzert des dänischen Komponisten Carl Nielsen greift deutlich hörbar auf die Tradition zurück, gibt ihr jedoch ganz neue Impulse. Und wenn einer den nordischen Ton in Reinform verkörpert, dann wohl Sibelius, der in seiner zweiten Symphonie finnischen Schwermut und die sprichwörtliche skandinavische Naturverbundenheit vereint.

Agenda   Dienstag, ab 19.30 Uhr (großer Saal) / Konzerteinführung im kleinen Saal der Glocke um 19.00Uhr/ Treffpunkt der ASB Gäste im Foyer beim Stand der Bremer Philharmonie (Treppenhaus zum großen Saal) um18.30 Uhr.
Anmeldung Kosten   ASB Preise wieder deutlich ermäßigt … Kategorie I zu 32,- € / Kategorie II zu 28,,-€ . Verbindliche Voranmeldung notwendig (begrenztes Kartenkontingent / Anmeldung bis zum 07.04.2020). Die Karte wird beim ASB bezahlt und in der Glocke über den ASB ausgehändigt. Anmeldung über den ASB unter Telefon 0421 - 41 787 10 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Stadtmusikanten

 

Kunsthalle Bremen 

Am Anfang war die Zeichnung

Datum   Dienstag, 28.04.2020 um 15:00
Inhalt   Am Anfang eines künstlerischen Werkprozesses steht in der Regel die Zeichnung. Als Skizze ist sie der erste sichtbare Ausdruck einer künstlerischen Idee. Die meisten Zeichnungen wurden nicht als eigenständige Kunstwerke geschaffen, sondern dienten der Konzeption und Umsetzung eines übergeordneten Werkes in Malerei, Bildhauerei, Architektur, Druckgrafik, Kunsthandwerk etc.

Der Rundgang durch die Ausstellung folgt den Formen und Funktionen von Zeichnungen. So lässt sich innerhalb eines Werkprozesses eine grobe Abfolge von der ersten Ideenskizze, über den Kompositionsentwurf und die Detailstudie bis hin zur direkten Vorlage- oder Reinzeichnung beobachten. Über vergrößerte Details werden Einblicke in die Arbeitsweise des Künstlers und den Bildfindungsprozess ermöglicht. Die Ausstellung präsentiert prominente wie auch unbekannte meisterhafte Zeichnungen aus dem Bestand des Bremer Kupferstichkabinetts und versammelt in den beiden Studiensälen rund 50 Originale vom 15. bis 20. Jahrhundert.


Agenda   Kunsthalle Bremen
Anmeldung Kosten   Eintritt Kunsthalle direkt an der Kasse bezahlen. Die Kosten der Führung übernimmt der ASB. Anmeldung über den ASB unter Telefon 0421 - 41 787 10 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier finden Sie einen Überblick über die vergangen Veranstaltungen des Themencafés:ThemenCafeEmblem

Blütenbaum

 

"Jenseits der Stille"

Themen-Cafe-Filmnachmittag

Datum   Dienstag, 30.05.2017 um 15:00
Inhalt   Der Film erzählt die Geschichte von Lara, die als Tochter gehörloser Eltern aufwächst. Lara selbst ist hörend und beherrscht die Gebärdensprache, weswegen sie schon in jungen Jahren in vielen Lebenslagen für ihre Eltern übersetzt.

Ihre Tante schenkt ihr eine Klarinette. Lara entdeckt die Welt der Musik, in die ihr ihre Eltern nicht folgen können. Während der folgenden Jahre entwickelt sich Lara zu einer talentierten Klarinettistin. Nachdem Laras Mutter jung bei einem Fahrradunfall stirbt, und Lara auf einem Konservatorium (Musikhochschule) in Berlin studieren will, scheint die Familie auseinanderzubrechen. Dann aber versucht der gehörlose Vater, die Liebe zur Musik, die seine Tochter empfindet, zu verstehen. Ein leiser, sehr ein einfühlsamer Film über das Leben, die Liebe und den Klang des Schnees.

Agenda   ASB-Pflegeheim  am Osterdeich 136 im obersten Stockwerk, Länge: 101 Minuten

Kunsthalle I

 

Kunsthalle Bremen - Wind & Weite

Datum   Dienstag, 18.10.2016 um 15:00
Inhalt   Führung durch die reguläre Ausstellung durch Rainer Kosubek
Agenda   Kunsthalle Bremen
Anmeldung Kosten   Eintritt Kunsthalle direkt an der Kasse bezahlen. Die Kosten der Führung übernimmt der ASB. Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei. Anmeldung über den ASB unter Telefon 0421 - 41 787 10 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Mauerfall

 

Jahrestag der Maueröffnung

Datum   Mittwoch, 09.11.2016  15:00 -  17:00
Inhalt   Können Sie sich noch an den 13. August 1961 (einen Sonntag) erinnern? Wie ist es Ihnen damals gegangen? Was haben Sie empfunden, als auf einmal die Mauer in Berlin den Weg von Ost nach West und von West nach Ost versperrte? Vielleicht haben Sie sogar im Osten Deutschlands gelebt und waren Betroffener. Oder Sie haben Verwandte in der DDR gehabt.

Und wie ging es Ihnen am Donnerstagabend den 9. November 1989? Ich weiß noch, wir konnten es kaum fassen, dass die Grenzen sich öffneten. Was wir nie für möglich gehalten haben, ist durch die „Revolution von unten“ geschehen.

Wir wollen uns am Jahrestag gemeinsam erinnern, austauschen, Erfahrungen hören, Filmsequenzen ansehen aus den beiden Epochen und wir haben Gäste, die berichten werden:

Dr. Manfred Paulenz, ehemals DDR, ist mit seiner Frau und seinen beiden kleinen Kindern geflohen.

Gesine Lange, auch ehemals DDR, Pfarrerstochter und Tochter unseres heutigen Bundespräsidenten Joachim Gauck, durfte kein Abi machen und auch nicht studieren, da ihr Vater Pfarrer war. 

Überlegen Sie, was Sie zu dem Thema in einer kurzen Darstellung aus dieser Zeit berichten können.

An diesem Tag können Sie handsignierte Biographien unseres Bundespräsidenten erwerben. Also an den Geldbeutel denken!

Agenda   ASB Pflegeheim, Osterdeich 136, 28205 Bremen, 4. Etage
Anmeldung Kosten   Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei. Anmeldung über den ASB unter Telefon 0421 - 41 787 10 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Liebermann

 

 Kunsthalle Bremen - Max Liebermann

Datum   Montag, 07.11.2016  13:00 -  15:00
Inhalt   Drei Führungen zu je 20 Teilnehmern.13:00/13:15/13:30 Uhr
Agenda   Kunsthalle Bremen
Anmeldung Kosten   Eintritt Kunsthalle direkt an der Kasse bezahlen. Die Kosten der Führung übernimmt der ASB. Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei. Anmeldung über den ASB unter Telefon 0421 - 41 787 10 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

GPTW Logos gesamt lang