Schriftgröße:

Alle Pflegedienste in Deutschland werden regelmäßig durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) geprüft.
Ein Teil der Prüfungsergebnisse wird dann in einem stark vorstrukturierten, nach Schulnoten von 1-5 aufgebauten Qualitätsbericht veröffentlicht und ist an unterschiedlichen Stellen einzusehen (z.B.: im Internet www.aok-pflegedienstnavigator.de) Auch die Pflegedienste sind verpflichtet, diese Noten in ihrer Einrichtung zu veröffentlichen.


Grundsätzlich begrüßen wir als Teil einer der ältesten Hilfs- und Wohlfahrtsorganisationen Deutschlands den Versuch, Qualitätsanforderungen für Pflege festzulegen und die Qualität von Pflegeeinrichtungen für Verbraucher vergleichbar darzustellen.

Problematisch ist es jedoch, dass es aktuell keine pflegewissenschaftlich gesicherten Erkenntnisse darüber gibt, dass die Kriterien, die der Prüfung zugrunde liegen, wirklich die Ergebnisqualität in der ambulanten Versorgung darstellen.
Des Weiteren sehen wir es als kritisch an, dass zur Bewertung der pflegerischen Qualität fast ausschließlich die Pflegedokumentation der Einrichtung zu Grunde gelegt wird. Dadurch ist es möglich, dass ein Pflegedienst hervorragend pflegt, wegen Versäumnissen in der Dokumentation aber negativ bewertet wird bzw. schlecht pflegt aber gut dokumentiert und dadruch gute Noten erhält.

Aus diesem Grund sollten sich Verbraucher (also Pflegebedürftige Personen und ihre Angehörigen) aktuell nicht ausschließlich auf die Prüfergebnisse als Qualitätsmaß verlassen.

Neben einer- ohne Frage- notwendigen Pflegedokumentation sind eine fachgerechte, menschliche und zugewandte Pflege sowie eine umfassende und individuelle Beratung, Information und Anleitung für Pflegekundinnen, Pflegekunden und deren Angehörige die wichtigeren Kriterien für eine qualitativ gute Unterstützung.

Den Prüfkriterien ambulant fehlt es aktuell an einer wissenschaftlichen Grundlage. Die Kriterien sollten aus diesem Grund angepasst werden. Sinnvoll wäre eine Anpassung der Prüfkriterien jedoch erst dann, wenn die notwendige wissenschaftliche Grundlage besteht.

 

Hier nun die Qualitätsberichte unserer Pflegedienste:

 

2016 ASBMItte

 

 

Pflegedienst Mitte 

Langemarckstraße 138
28199 Bremen

Tel.: 0421 – 59 80 104

Pflegedienstleitung: Susanne Frost

Die letzte Qualitätsprüfung des Pflegedienstes Mitte (Bremer Neustadt) hat am 01.02.2017 stattgefunden.

Transparenzbericht2017Qualitätsbericht der Prüfung in 2017

 MDKMitte2011

 Qualitätsbericht der Prüfung in 2016

 


 

Pflegedienst Nord

Bremerhavener Heerstraße 30
21787 Bremen

Tel.: 0421 – 693 66 15

Pflegedienstleitung: Melanie Zimmermann

Die letzte Qualitätsprüfung des Pflegedienstes Nord (Bremen-Burg) hat am 20.04.2017 stattgefunden.

 Transparenzbericht2017 Qualitätsbericht der Prüfung in 2017

MDKNord2010Qualitätsbericht der Prüfung in 2016

  

Nord Büro 2016 3

 


 

 

Pflegedienst Ost

Elisabeth-Selbert Str. 3
28307 Bremen

Tel.: 0421 – 41 787 11

Pflegedienstleitung: Erika Mahnken

Die letzte Qualitätsprüfung des Pflegedienstes Ost (Bremen-Ost) hat am 28.07.2016 stattgefunden.

TransparenzberichtQualitätsbericht der Prüfung in 2016
TransparenzberichtQualitätsbericht der Prüfung in 2015

 

 


 

 Pflegedienst West

Hamburger Str. 154
28205 Bremen

Tel.: 0421 – 696 398 70

Pflegedienstleitung: Annica Kehlenbeck

Die letzte Qualitätsprüfung des Pflegedienstes West (Bremen östliche Vorstadt) hat am 19.08.2016 stattgefunden.

MDKNord2010Qualitätsbericht der Prüfung in 2016

MDKMitte2010Qualitätsbericht der Prüfung in 2015

 

Hamburger Str  154

 

BAG 2013 4c zuhausefuersieda